Lehrstuhl für Keramik und feuerfeste Werkstoffe

RWTH-Aachen


Ansprechpartner Geopolymere

Dipl.-Chem. Dawid Mosz

Tel.: +49-241-80-94948

Fax: +49-241-80-92226

E-mail: mosz@ghi.rwth-aachen.de

Raum 112

Geopolymere sind anorganische alumosilikatische Polymere, die in ihrer Zusammensetzung natürlichen Mineralien wie Zeolithen ähneln. Bedeutende auf silikatischen Aluminaten basierende Polymere sind Poly(sialat) PS, Poly(siloxosialat) PSS und Poly(disiloxosilat) PSDS.

Geopolymere entstehen bei hohen pH-Werten und niedrigen Temperaturen durch Polykondensation. Sie sind gekennzeichnet durch eine kurze Herstellungsdauer und gute Verarbeitbarkeit und werden im Keramiksektor als Alternative zu herkömmlichen Werkstoffen bereits zur Herstellung von Prototypen und zur Kleinserienfertigung von keramischen Werkzeugen und Gießformen eingesetzt. Mit SiC-Faser/Geopolymer-Verbundwerkstoffen können Werkstücke mit Festigkeiten bis zu 380 MPa realisiert werden. Auf Geopolymeren basierende Hochtemperaturwerkstoffe mit einer Beständigkeit bis zu 1200°C werden zum Brandschutz eingesetzt. Im Bereich Feuerfeste Werkstoffe werden sie für Gießwerkzeuge von korrosiven Aluminium/Lithium-Legierungen eingesetzt. Bindemittel im Baustoffbereich werden mit Geopolymeren hergestellt, um den Zementanteil zu senken oder eine schnellere Aushärtung zu gewährleisten, z. B. zur Reparatur von Start und Landebahnen zur Verkürzung der Ausfallzeiten. Ein weiteres Feld ist der Einsatz als Binder für hochtoxische anorganische Verbindungen und radioaktives Material, da Geopolymere günstige Auslaugungseigenschaften besitzen. Am GHI finden Studien über weitere Verwendungsmöglichkeiten von Geopolymeren unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte statt. Hierzu werden sowohl kommerzielle, als auch selbst hergestellte Systeme untersucht. Neben mechanischen Kennwerten, wie dynamischer E-Modul und Biegefestigkeit wird die Ausbildung der Gefüge mittels Rasterelektronenmikroskop untersucht.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link:
AG Geopolymere





Zurück Seite drucken Drucker Seitenanfang